hr Kandidatencheck Falk Neumann für Landtagswahl Hessen am 28.10.2018

ÖDP / hr Kandidatencheck 2018 F.N. ÖDP.pdf

Ich stimme der Weiterleitung zur Hessenschau zu (laut DSGVO) oder bleibe hier auf der Seite.


Betrifft: Landtagswahl Hessen 2018 - Vorspann

 

Name: Falk Neumann

Partei: Ökologische-Demokratische Partei (ÖDP)

Alter: 48

Wahlkreis: Darmstadt I (49)

Wohnort: Arheilgen/Darmstadt

Beruf: Dipl.Psych. im eig. Beratungsunternehmen

 

Meine Themen in der kommenden Legislaturperiode sind …

1. Für eine saubere Demokratie (amtierende Politiker dürfen keine Aufsichtsratsposten innehaben).

2. Investitionen in erneuerbare Energien als Nachhaltiges Sparen
    und CO²-Abgabe für sich widersetzende Kommunen.

3. Bildung für Alle: Lebenslanges Lernen, insbesondere Bildung für Quereinsteigende erleichtern
    (bspw. Lehrende), hier: großzügigere Anerkennung bisheriger Leistungen.

 

In meiner Freizeit schlägt mein Herz für …

Meine Familie, meine Ehrenämter, etwas sportliche Betätigung (Fahrrad, Laufen, Höhlen).


Fragen im hr-Kandidatencheck zur Landtagswahl 2018 in Hessen

1. Herr Falk Neumann, warum treten Sie bei dieser Wahl an?

# Mit der ÖDP als parlamentarischer Arm der ökologischen Bewegung stehe ich
   für eine saubere Demokratie - Politiker raus aus Aufsichtsräten;
   Für eine zukunftssichere Energiegewinnung,
   als auch für eine personell besser ausgestattete Bildung.

 

2. Worüber würden Sie gerne Ihre erste Rede im neuen Landtag halten?

# Über die anhaltende Klimaerwärmung, weil wir nur diese eine Erde haben!
   Problem: Bisher weitgehend ignorante hessische Klimapolitik
   (Heraufsetzung der Klimaziele von 2020 auf 2050 (2007/2012).
   Speziell auch im Gesundheitsbereich sind diese Verhaltensweisen beobachtbar.
   Ein positives Vorbild: 1. Passivkrankenhaus Frankfurt Höchst, z.Zt. in der Bauphase.

  Ansonsten: Pro Jahr könnten 6.000.000 Tonnen CO² in allen Kliniken eingespart werden.
  Das sind 600.000.000€ Beitragsentlastung pro Jahr in der gesamten Republik.
  (Quelle: FKT/B.U.N.D.)

 

3. Im Fall einer Koalitionsbeteiligung: Welche Partei wäre Ihr Lieblingspartner?

# Jede demokratisch und ökologisch ausgerichtete Partei.

 

4. Welche Probleme in der Bildungspolitik in Hessen sollte die neue Landesregierung vor allem angehen?

# Die ÖDP sieht da einiges im Argen: G8 & G9 grundsätzlich zulassen; mehr Lehrer;
   Bildungspläne zum Wohle der Familien.

 

5. Was ist die wichtigste Aufgabe beim Thema Zuwanderung?

# Integration gemäß unserer demokratischen Grundordnung,
   auch wenn evtl. im Widerspruch zum Herkunftsland.

 

6. Straße oder Schiene – welche Schwerpunkte möchten Sie in der Verkehrspolitik setzen?

# Beides, möglichst staufrei; Daher Ausbau eines gut getakteten ÖPNV's.

 

7. Was schlagen Sie vor, um Wohnungsknappheit und steigende Mieten in

    größeren Städten zu bekämpfen?

# Mit der Förderung genossenschaftlichen Wohnungsbaus
   nach kostendeckenden und nicht gewinnorientierten Gesichtspunkten.

 

8. Was kann das Land gegen die drohende Verödung von Dörfern und Kleinstädten tun?

# Förderung von KMU (kleine und mittelständische Unternehmen), vereinfachte Genehmigungsverfahren;
    Anziehungspunkte durch gute Verkehrsanbindungen.

 

9. Sollte Hessen den Ausbau erneuerbarer Energien wie Windkraft forcieren?

# So lange ungenutzte Dachflächen auf öffentlichen Gebäuden existieren
   (bspw. Neubau FH Arheilgen) sind diese der Windkraft vor zu ziehen.

 

10.Wo sehen Sie die wichtigsten Herausforderungen auf dem Gebiet der inneren

     Sicherheit in Hessen?

# Mehr Exekutive und Jurisdikative; Personelle Aufstockung von Polizei und Gerichten.

 

11.Was muss auf dem Gebiet der Sozialpolitik in Hessen vor allem geschehen?

# Gegen Kinderarmut, daher „kostenlose Pausenbrote“.

 

12.Sparen und Schulden abbauen oder Einnahmen erhöhen für mehr

     Investitionen: Was ist Ihre Linie in der Finanzpolitik?

# Bei z.Zt. guten Einnahmen fordere ich einen Ausbau von erneuerbaren Energien,
   damit wir nachhaltig Sparen.

 

13.Was muss eine künftige Landesregierung bei der Digitalisierung dringend anpacken?

# Flächendeckendes schnelles Internet, insbesondere an Schulen.
   Online Rathaus, bspw. Führungszeugnis digital beantragen (nicht mehr persönlich).
   Aber Achtung: Gefahr der Energie-Schleuder (Digitalisierung frisst Ressourcen).

 

14.Sind Sie dafür, dass die Kinderbetreuung in Krippen und Kitas ganztägig kostenlos wird?

# Das wäre super; zumindest sollten grundsätzlich genügend Plätze angeboten werden können.

 

15.Treten Sie für Dieselfahrverbote in Städten mit hoher Schadstoffbelastung ein?

# Nein, nur wenn technische Umrüstung angeboten wird, dann sollte der Umwelt zu liebe
   dem nachgekommen werden. Generell Ausbau e-Mobilität, wie in China.

 

16.Was schlagen Sie vor, um den Ärztemangel in bestimmten Regionen oder

     Fachrichtungen zu beheben?

# Info an weiterführende Schulen (Werbung); ggfs. erleichterte Zugangsvoraussetzungen für das Studium.

 

17.Sollte Hessen trotz der Verluste am Regionalflughafen Kassel-Calden festhalten?

# Nein, ICE-Strecke ist vorhanden.

 

18.Sind Sie dafür, dem Einzelhandel mehr verkaufsoffene Sonntage zu erlauben?

# Ich denke da an die Beschäftigten, bin gegen Abschaffung eines Ruhetags.

 

19.Kommunen können Anwohnern an den Kosten für Straßensanierungen

     beteiligen - sollte das Land Anwohner generell von diesen Kosten befreien?

# Nein, aber Obergrenzen festsetzen.

 

20.Braucht Hessen mehr Ganztagsschulen?

# Ja, vor allem mehr Lehrer.

 

21.Was kann die Landespolitik gegen Kinderarmut tun?

# Familienpatenschaften in's Leben rufen.

 

22.Sollte Hessen mehr oder weniger in den Ausbau von Hochschulen investieren?

# Ja, im Bereich neue innovative, zukunftssichere und nachhaltige Studiengänge.

 

23.Sind Sie dafür, den Umweltschutz auszuweiten?

# Ja, die Ökobilanz verstärkt heranziehen; in einigen Fällen CO²-Abgabe einführen.

 

24.Unternimmt das Land genug gegen den Fluglärm im Rhein-Main-Gebiet?

# Nein, mitnichten, Aufteilung der Flugrouten; ÖDP ist für ein generelles Nachtflugverbot von 22h-6h.

 

25.Sind Sie dafür, dass sich die Veranstalter von Fußball-Bundesligaspielen an

     den Kosten für Polizeieinsätze beteiligen sollten?

# Grundsätzlich nicht, nur bei Eskalationsspielen.

 

26.Sollten in Hessen nur noch ökologische Tierhaltungsbetriebe zugelassen werden?

# Für die ÖDP sehr sinnvoll; bei Reduzierung des Fleischkonsums um 50% ist es in Hessen sofort möglich.

 

27.Wählen ab 16: Setzen Sie sich für ein Absenken des Wahlalters bei  

     Landtags- und Kommunalwahlen ein?

# Halte ich für sinnvoll.

 

28.Thema Inklusion: Was muss getan werden, damit Menschn mit Behinderung

     besser in die Gesellschaft integriert werden?

# Ich war in dem Bereich selbst tätig; Forderung nach barrierefreier Mobilität (Heag).

 

29.Sollte Hessen mehr im Kampf gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und

     Antisemitismus tun?

# Auf jeden Fall; Toleranz in Alle Richtungen: Juden, Christen ...

 

30.Seit Januar fahren Beschäftigte des Landes Hessen kostenlos mit dem ÖPNV

     – wie stehen Sie zu einem flächendeckenden kostenlosen Landesticket für

     alle Menschen in Hessen?

# Ja, für alle, fordere ich mit der ÖDP.

 

31.Sollte für Pflichtpraktika von Studierenden der Mindestlohn gezahlt werden?

# Wünschenswert, insbesondere nach dem Studium nur noch bezahlte Praktika (Mindestlohn).

 

32.Welche Bereiche in der Kulturförderung würden Sie besonders stärken?

# Keine Umsatzsteuer für kulturelle Vereine.

 

33.Welche Maßnahmen würden Sie ergreifen, um Gründer und

     Kleinstunternehmer in Hessen besser zu unterstützen?

# Für eine faire Auftragsvergabe; Insbesondere muss die Öffentliche Hand ihre Ausschreibungen
   kostenfrei gestalten!

   


©FN|FaNe2010-2018  Stand: 04.10.2018  05:08